Sprachverständnis

Sprachverständnis ist die Fähigkeit, Bedeutung uns Sinn aus schriftlichen und mündlichen Sätzen zu ziehen, nach brauchbaren Informationen zu filtern, Zusammenhänge zu erschließen und schließlich die Sprache im Kommunikationskontext sinnvoll anzuwenden.

Das Sprechenlernen verändert das Leben: Mit Wörtern und Sätzen tun sich ganz neue Welten auf. Ein Kund kann jetzt ausdrücken, was es empfindet. Es kann zum Beispiel Freude oder Leid in Worte fassen, es kann seine Beobachtungen wiedergeben. Immer genauer erfasst und beschreibt ein Kind das eigene Empfinden und das Leben rundum. So kann es andere intensiver an seinen Erlebnissen, Gedanken und Gefühlen teilhaben lassen. Damit verändert sich der Kontakt zu seinen Mitmenschen, er wird vielseitiger. Wer über Sprache verfügt, muss nicht länger allein auf Gestik und Mimik vertrauen wie im Kleinkinderalter, sondern schaltet seinen Kopf immer häufiger ein, denkt nach, sucht nach passenden Worten, um sich "richtig" auszudrücken, lernt Fragen zu stellen und Antworten zu formulieren.

Typen von Aufgaben zum Sprachverständnis in IQ-Tests 

- Fragen beantworten, die das Verständnis von allgemeinen Prinzipien und sozialen Situationen oder Regeln betreffen.
- Erklärungen für die vorgegebenen Bilder oder Worte geben.
- Synonyme oder Antonyme finden.
- Sätze vervollständigen.
- Ein Wort anhand seiner Beschreibung erraten.
- Ein Wort von dargebotenen Buchstaben und einem Hinweissatz erkennen.

 

Beispielaufgaben* 

Aufgabe 1: Was ist mit diesen Dingen gemeinsam: Elefant-Maus?

Lösungsmöglichkeiten mit Punktbewertung:

2 Punkte:

Tiere, Säugetiere

1 Punkt:

Gleiche Farbe, 4 Beine, Fell, Ohren, Schwänze

0 Punkte:

Nagetiere, aus Fleisch, fressen, laufen

 

Aufgabe 2: Warum sollte ein Mensch viel Wasser trinken? 

Lösungsmöglichkeiten mit Punktbewertung:

2 Punkte:

Der Körper benötigt eine Mindestmenge Wasser, um sein Organismus am Laufen zu erhalten; Wasser ist ein Transportmittel im Körper.

1 Punkt:

Durch wenig Wasser kann es zu Problemen kommen; der Körper kann schneller Schadstoffe ableiten; um gesund zu sein; die Haut wird straffer; hilft beim Abnehmen; hemmt das Hungergefühl; weil der Körper viel Wasser verliert; weil 3/4 der Körpers aus Wasser besteht..

0 Punkte:

Hat keine Kalorien; man tut sich damit was Gutes; um fit zu sein.

Allgemeines Konzept: Ein Mensch besteht zu ca. 70% aus Wasser. Alle Abläufe im Körper werden durch das Wasser überwacht und überhaupt erst möglich gemacht. 

 

Aufgabe 3: Was ist keine Staatsform?

a) Republik

b) Diktatur

c) Anarchie

d) Monarchie

Lösung: c. Die heutige, zweigeteilte Auffassung der Staatsform ist Republik und Monarchie. Da einige Politikwissenschaftler und Staatsrechtler aber teilweise diese beiden Staatsformen auch noch gegenüber diktatorischen Systemen, wurden ebenfalls die dort auftretenden Regierungssysteme im Folgenden näher erläutert: Republik, Monarchie und Diktatur. Anarchie gehört nicht dazu.

 

Aufgabe 4: In einem Satz fehlt ein Wort. Aus fünf vorgegebenen Wörtern soll jenes ausgewählt werden, das den Satz richtig vervollständigt.

Ein Kaninchen hat am meisten Ähnlichkeit mit einem (einer)…?

a) Katze

b) Eichhörnchen

c) Hasen

d) Fuchs

e) Igel

 Lösung: c. Hasen ist die richtige Lösung.

 

Aufgabe 5: Es werden drei Begriffe vorgegeben. Zwischen den ersten beiden Begriffen besteht eine Beziehung. Zwischen dem dritten und einem der fünf Wahlwörter besteht eine ähnliche Beziehung. Diese sollen Sie finden.

Hai zu Fisch wie Gurke zu ?

 

a) Land

b) Salat

c) grün

d) Gemüse

e) Kürbis

Lösung: d) Gemüse.

 

 

Aufgabe 6:  Sechs Wörter werden Ihnen vorgegeben. Sie sollen die beiden Wörter herausfinden, für die es einen gemeinsamen Oberbegriff gibt.

a) Handbal

b) Yoga

c) Schach

d) Tennis

e) Karate

Lösung: a Handball und d Tennis. Beide sind Ballspiele.

 

 

Aufgabe 7: Finden Sie zum gegebenem Wort ein Wort, das die gleiche Bedeutung hat.

Fleißig

Mögliche Lösung: Tüchtig.

 

Aufgabe 8: Was ist das? Finden Sie den Begriff heraus.

Es ist etwas, was von einer autoritären Person erteilt wird

… es ist gemacht, um praktisches Wissen anzueignen oder eine Vorgehensweise zu erlernen

… und Menschen müssen die gewünschte Handlung vollziehen.

Mögliche Lösungen:  Instruktion, Anleitung, Anweisung,Einarbeitung, Einführung, Einweisung, Direktive,Verhaltensregeln, Befehl, Bestimmung, Diktat, Erlass, Gebot, Dekret, Leitlinie, Regelung, Verfügung, Verordnung, Vorgabe, Vorschrift.

 

 

* Aufgaben aus IQ-Tests dürfen nicht veröffentlicht werden, da es den Personen mit mehr Übung einen Vorteil verschaffen würde. Hier stelle ich meine eigene Beispiele vor, die nicht aus den Tests stammen und auch nicht psychologisch entwickelt wurden. Sie ermöglichen es Ihnen, eine bessere Vorstellung von den Testanforderungen zu bekommen.