Bereiche der Intelligenz

Der Aufteilung der Intelligenz in Bereiche im nächsten Abschnitt liiegt das Berliner Intelligenzstrukturmodell von Jäger (1982)zugrunde. Dieses Modell gilt zurzeit als eines der modernsten psychometrischen Modelle.  Das Berliner Intelligenzstrukturmodell verdeutlicht, dass ein hoher IQ allein nicht automatisch zu hohen kognitiven Leistungen führt. Hier wird erneut die Bedeutung von Faktoren wie Leistungsmotivation, Durchhaltevermögen, Anspruchsniveau, Tüchtigkeit usw. deutlich. Ferner ist offensichtlich, dass auch Menschen mit durchschnittlicher Intelligenz hohe Leistungen erbringen können – sie müssen sich nur mehr anstrengen und eventuell länger lernen.

Otto Jäger definierte sieben Fähigkeiten, die in so genannte „Operative Fähigkeiten“ und in „Inhaltliche Fähigkeiten“ unterteilt werden.

In den drei Bereichen:

   Anschauungsgebundenes, figural-bildhaftes Denken
   Sprachgebundenes, verbales Denken
   Zahlengebundenes, numerisches Denken

 

sind jeweils vier operative Fähigkeiten bedeutsam:

   Bearbeitungsgeschwindigkeit
   Merkfähigkeit
   Einfallsreichtum

 

Für viele geistig anspruchsvolle Aufgaben und Tätigkeiten im Alltag braucht man – in unterschiedlichen Anteilen – alle diese vier oben genannten operativen Fähigkeiten: Oft kommt es auf die Schnelligkeit der Informationsverarbeitung an, man muss sich bestimmte Informationen merken können, man muss auf neue Ideen kommen und vorhandene Informationen auf neuartige Weise zusammensetzen und schließlich muss man aus gegebenen Informationen die richtigen Schlüsse ziehen. Daher nimmt dieses Modell auch an, dass die Gesamtheit dieser vier Fähigkeiten die allgemeine Intelligenz darstellt.

Obwohl die Bereiche der Intelligenz in IQ-Tests unterschiedlich eingeteilt sind, sind diese Einteilungen doch nicht vollkommen beliebig. Das liegt daran, dass alle Intelligenztests auf einer Kombination aus der theoretischen und pragmatischen Herangehensweise basieren. Viele IQ-Tests erfassen eine – mehr oder weniger – umfassende Menge intelligenter Fähigkeiten, die mit der allgemeinen Intelligenz zusammenhängen: Verarbeitungskapazität, Merkfähigkeit, Bearbeitungsgeschwindigkeit und Konzentrationsfähigkeit. Diese Eigenschaften werden in den Testfragen mit Wörtern, Zahlen oder Bildern kombiniert, da Menschen auch diese unterschiedlich verarbeiten.

Nachfolgend erfahren Sie mehr über die Messung von Intelligenz mittels IQ-Tests in unterschiedlichen Intelligenzbereichen. Ich gebe Ihnen nützliche Informationen an Beispielen aus den gängigen IQ-Tests. Sie werden auf diese Weise vielleicht sehr ungewöhnliche Fähigkeiten finden, an die Sie vorher noch nie bewusst aufmerksam geworden sind.