Probeaufgaben Erwachsene / Auszug aus meinem Buch  Emotionale Intelligenz

1. Gesichter

In dieser Aufgabe werden vier verschiedene Bilder von Personen präsentiert. Pro Bild werden drei Emotionen dargestellt. Sie sollen das Gefühl auswählen, das in dem jeweiligen Gesicht am ehesten ausgedrückt wird.

1.     2.
     

a) Enttäuschung

b) Trauer

c) Hoffnungslosigkeit

 

a) Verdruss

b) Zorn

c) Ahnungslosigkeit

 

2. Freie Assoziationen

Bei der Methode der freien Assoziation lässt man die eigenen Gedanken vollkommen frei in verschiedene Richtungen wandern. Dadurch kann man auf viele Lösungsansätze eines Problems kommen. Beschreiben Sie zunächst Ihr Problem mit einem Begriff. Schreiben Sie zu diesem Ausgangsbegriff die nächstbesten Wörter auf, die Ihnen einfallen. Diese Wörter können Sie auf weitere Ideen bringen. Nehmen wir an, Sie müssen einen Vortrag halten. Sie beginnen Ihre freie Assoziation mit dem Wort „Vortrag“ und schreiben dazu folgende Wörter: Vorbereitung - wenig Zeit - Recherche - Bibliothek - Erfolg - Mühe - Verantwortung usw.

Aufgabe: Ihnen wird ein Wort vorgegeben. Sie sollen ein Wort, eine Idee oder eine Empfindung nennen, auf die Sie dieses Wort bringt. Antworten Sie mit allem, was Ihnen durch den Kopf geht. Nur die Vernunft entscheidet, was absurd ist. Konzentrieren Sie sich vor allem auf symbolische und allegorische Assoziationen.

1. Sonne

2. Pferd

3. Baum

 

3. Sinneneindrücke

Bei dieser Aufgabe sollen Sie sich zunächst eine bestimmte Emotion vorstellen, sie empfinden oder auf Erfahrungen mit dieser Emotion zurückgreifen. Dieses Gefühl sollen Sie dann einer Assoziation zuordnen. Sie werden aufgefordert, ohne langes Überlegen, ganz spontan aus drei Auswahlmöglichkeiten eine zu nennen.

Aufgaben

1. Sie sind momentan arbeitssuchend. Nach zwei erfolgreichen Vorstellungsgesprächen hoffen Sie auf mindestens ein Jobangebot. Welcher Assoziation entspricht dieses Gefühl?

a) grün

b) Stein

c) Tür

 

2. Sie sind vor der bevorstehenden Prüfung sehr angespannt. Welcher Assoziation entspricht dieses Gefühl?

a) Brille

b) Boden

c) Schlamm

 

3. Sie beobachten, wie ein Mensch angegriffen wird. Sie helfen ihm nicht, weil Sie Angst vor negativen Folgen (Verletzungen, Gewalt, Raub usw.) haben. Welcher Assoziation entspricht dieses Gefühl?

a) Schildkröte

b) Zug

c) Feuer

 

4. Veränderungen

Die Aufgabe testet das Wissen über potenziell auftretende Intensivierungen (z.B. aus Fröhlichkeit wird Freude) bzw. über mögliche Übergänge einer bestimmten Emotion (z.B. aus Unzufriedenheit wird Frustration). Ihnen werden verschiedene Szenarien vorgelegt, für die Sie die am besten passende Option, wie sich die entsprechende Emotion verändern könnte, aus je fünf Antwortalternativen aussuchen sollen.

Bitte wählen Sie die am besten passende Option aus.

1. Pia hat etwas schlecht gemacht und fühlte sich zunehmend mies. Ihr Selbstvertrauen war im Keller. Kurz darauf fühlte sie sich...

a) besorgt

b) erleichtert

c) nutzlos

d) am Boden zerstört

e) zornig

 

2. Robert konnte sich nach einer langen Beziehung zu Inga ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen. Doch sie trennte sich von ihm. Er war überrascht, dass Inga sich nach einiger Zeit bei ihm meldete. Vor seinem Treffen mit Inga war er…

a) ungerührt

b) verzweifelt

c) gespannt

d) wachsam

e) interessiert

 

3. Susanne fühlte sich entspannt und ausgeglichen. Sie nahm sich abends etwas Zeit, um alles aufzuzählen, wofür sie „Danke“ sagen konnte. Jedes Mal, wenn sie daran dachte, fühlte sie sich...

a) gelassen

b) akzeptiert

c) ausgepowert

d) erleichtert

e) glücklich

 

Lösungen

1. Gesichter

1. b) Trauer, 2. a) Verdruss

2. Freie Assoziationen (Antwortmöglichkeiten)

1. Sonne: Wärme, Leben, Bräune, Urlaub, Sommer, gelb

2. Pferd: Sattel, Kutsche, Stahl, Schnelligkeit, Dressur, Eleganz

3. Baum: Blätter, Kraft, Jahresringe, Schatten, Wald, Garten

3. Sinneseindrücke

1. a) grün

2. b) Bogen

3. a) Schildkröte

4. Veränderungen

1. d) am Boden terstört, 2. c) gespannt, 3. e) glücklich